Verbandsorgane

Die Verbandsversammlung

 

Zusammensetzung der Verbandsversammlung

 

  1. Die Verbandsversammlung besteht aus dem Vorsitzenden und den übrigen Verbandsräten. Vorsitzender ist der jeweilige Verbandsvorsitzende.
  2. Die Verbandsmitglieder werden in der Verbandsversammlung durch die ersten Bürgermeister Kraft Amtes vertreten. Mit Zustimmung der in Satz 1 Genannten und ihrer gewählten Stellvertreter kann ein beteiligtes Verbandsmitglied andere Personen als ihren Vertreter bestellen. Die weiteren Verbandsräte werden vom Stadt- / Gemeinderat des jeweiligen Verbandsmitgliedes bestellt.
  3. Die Verbandsräte kraft Amtes werden im Falle ihrer Verhinderung durch ihre Stellvertreter vertreten; mit deren Zustimmung können die Verbandsmitglieder auch andere Stellvertreter bestellen. Für die anderen Verbandsräte bestellen die entsendenden Verbandsmitglieder jeweils Stellvertreter. Verbandsräte können sich nicht untereinander vertreten.
  4. Jedes Verbandsmitglied entsendet für jedes angefangene 3000 der Einwohnerzahl der Stadt / Gemeinde einen weiteren Vertreter in die Verbandsversammlung. Maßgebend ist der jeweils letzte vom Bayerischen Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung für die Stadt / Gemeinden ermittelte Stand der Einwohnerzahl vor einer Neuwahl der Stadt-/ Gemeinderäte.

 


Die Anzahl der hierdurch ermittelten Vertreter der Verbandsversammlung bleibt bis zum jeweiligen Ablauf der Wahlperiode der Vertreterorgane aufrechterhalten, auch wenn sich in der Zwischenzeit für das einzelne Verbandsmitglied eine höhere oder niedrigere Einwohnerzahl ergibt.

 

Der Verbandsausschuss

Der Verbandsausschuss besteht aus

  • dem Verbandsvorsitzenden und
  • fünf weiteren Mitgliedern.

Die Verbandsversammlung entsendet die jeweils der Verbandsversammlung angehörigen Ersten Bürgermeister und je einen Verbandsrat der Verbandsmitglieder auf deren Vorschlag. Die Mitgliedsstadt/-gemeinde, die den Verbandsvorsitzenden stellt, kann nur noch ein Mitglied in den Ausschuss entsenden. Für jedes Ausschussmitglied ist durch die Verbandsversammlung aus ihrer Mitte ein Stellvertreter zu bestellen. Ausschussvorsitzender ist der Verbandsvorsit­zende, der im Verhinderungsfall durch seinen Stellvertreter vertreten wird.

 

Der Rechnungsprüfungsausschuss

Der Rechnungsprüfungsausschuss besteht aus drei Mitgliedern.

Er setzt sich aus je einem Verbandsrat pro Verbandsmitglied zusammen und wird von der Verbandsversammlung auf Vorschlag der von dem jeweiligen Verbandsmitglied entsandten Verbandsräte bestellt.

 

Für jedes Mitglied des Rechnungsprüfungsausschusses ist durch die Verbandsversammlung aus ihrer Mitte ein Stellvertreter zu bestellen.

drucken nach oben