Planauskünfte

 

Bitte richten Sie ihre Spartenanfragen über einen der nachfolgenden Dienste an uns.

 

  • Telefax: +49 (0)89 / 321 76 - 113

 

Sie haben rechtzeitig vor Beginn der Arbeiten beim AZV eine aktuelle Auskunft über die Lage der im Baustellenbereich

vorhandenen Versorgungsanlagen einzuholen, um Ihrer Sorgfaltspflicht, insbesondere Ihrer Erkundigungs- und

Sicherungspflicht, zu genügen. Erkundigungen an anderer Stelle sind nicht ausreichend. Spätestens bei Beginn

der Bauarbeiten müssen Planungsunterlagen neuesten Stands auf der Baustelle vorliegen.

Pläne müssen rechtzeitig (mindestens zehn Arbeitstage vor Baubeginn) eingeholt werden.

 

Bei Abweichungen von der Bauplanung oder Erweiterung des Bauauftrags muss eine neue Erkundigung eingeholt werden.

Der AZV kann über die Lage seiner Abwasserkanäle nur insoweit Auskunft geben, als dies anhand von Bestandsplänen

möglich ist. Deshalb sind Sie verpflichtet, sich über die tatsächliche Lage und Tiefe vorhandener Versorgungsanlagen durch

fachgerechte Erkundungsmaßnahmen, Gewissheit zu verschaffen.

 

Bei umfangreicheren Bauarbeiten senden Sie uns bitte frühzeitig (mindestens vier Wochen vor Baubeginn)

Ihre Pläne zu den geplanten Tiefbauarbeiten zu. Dann können wir Ihnen sagen, ob durch Ihre Tiefbauarbeiten Kanäle des

Abwasserzweckverbandes betroffen sind!

 

Lagepläne werden als pdf-Datei versandt.

drucken nach oben